Tag Archiv für Beleuchtung

„Ich bin im siebten Himmel!“ – Eine Email unserer Kundin Claudia

Heute möchten wir über das begeistere Email unserer Kundin Claudia berichten. Sie hat bei Accende eingekauft und die Lampen bei sich Zuhause installiert. Gefreut hat Sie, wie einfach alles ging und wie Sie alles unter einem Dach für Ihre Bedürfnisse bei Accende gefunden hat. Aber lest selbst:

„Heute muss ich mich endlich mal bei dem Team von Accende bedanken. Vor einiger Zeit stand bei mir zu Hause eine Renovierung an und dabei musste ich natürlich auch an das Thema Lampen und Beleuchtung denken. Beim Herumstöbern im Internet stieß ich dann auf eure Website. Ich fand die Aufmachung und die Inhalte übrigens sehr cool und übersichtlich. Der Funke sprang sofort über! Die vielen Ideen im Blog gaben mir eine gute Inspiration für mein Projekt daheim. Im Online-Shop fand ich dann auch alles, was ich brauchte, um mein Wohnbereich ganz nach meinem Geschmack und Stil auszuleuchten.

Mein Stil – simpel, modern und gleichzeitig zeitlos. Ich war einfach nur begeistert, dass euer Shop so viele Möglichkeiten bietet, selbst Lampen zusammenzubauen. Alle Zutaten für feine Lampen sind da. Und es schaut auch alles ganz machbar und einfach aus.

Also, ich hatte wirklich die Qual der Wahl! Dass es Textilkabel gibt, hat mich fasziniert. Ich entschied mich für ein weißes Textilkabel, da dies am besten zu meinen anderen Möbeln gepasst hat. Dann musste ich mich entscheiden welche Lampen es werden sollten. Eine war schöner als die Andere! Ich wollte etwas grosses und auffälliges haben. Deshalb entschied mich für zwei schöne große E40 Big Boy Lampen mit dem warmen Glühlampenlicht. Dazu passend zu Dekor, Stühlen und Textilkabel stilvolle aber schnörkellose E40 Porzellanfassungen. Mir fiel ein, dass mein Tisch etwas entfernt von der Stromquelle steht, und ich surfte wieder durch den Shop und suchte nach Lösungen. Da fand ich dann auch die kleinen Porzellan Kabelführungen in verschiedenen Farben, welche ich bisher noch an keinem anderen Ort gesehen habe. Ich entschied mich auch hier für weiss, passend zum Kabel und dem restlichen Lampenmaterial.  

Als alles Material bei mir zu Hause war, ging es an die Endmontage. Das war wirklich simpel und überraschte mich selbst. Die Kabelführungen kommen mit passenden Schrauben und Dübeln. In kurzer Zeit war alles montiert und angeschlossen und ich war hin und weg von dem Ergebnis. Die Lampen lassen sich bei Bedarf in der Höhe verändern, in dem ich die Verknotung des Textilkabels verändere.

Nachdem ich die neuen Leuchten dann einige Wochen habe wirken lassen, fand ich das noch etwas fehlte im Raum. Wieder schaue ich mich bei Accende um und fand eine sehr schöne historische Stativlampe mit Holzbeinen und schönen Lampenschirm. Das war das i-Tüpfelchen. Die Wohnung wirkt mit den Lampen ganz anders und ich freue mich jeden Abend, die Beleuchtung anzuzünden. Im Winter, wenn es draussen kalt ist, ist schönes Licht für mich eine wichtige Sache – ich habe fast schon etwas Angst vor dem Sommer mit seinen langen Tagen.

Praktisch fand ich wirklich, dass ich bei Accende alles nebeneinander und übersichtlich im Onlineshop finden konnte. Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich mir mal meine eigene Lampe zusammenbaue und installiere. Für mich ist das bis heute eine tolle Erfahrung und mit diesem Mail sende ich meine besten Wünsche und Grüsse ans ganze Accende Team!

Alles Liebe eure 
Claudia“


Liebe Claudia, vielen dank für deine ehrlichen und lieben Worte und die sehr schönen Bilder! Solche Emails spornen einem zu neuen Leistungen an.

Tipps für die Raumbeleuchtung

Richtiges Licht im Wohnbereich führt zu mehr Lebensqualität – dafür braucht es aber mehr als nur einen schönen Lampenschirm oder einen zentral positionierten Deckenstrahler. Der Weg dorthin führt nur über eine gute Planung und sich über die bewohnten Räume Gedanken zu machen. Wichtig ist insbesondere, wie sie täglich genutzt werden. Wir haben dies bereits an anderer Stelle geschrieben: Licht wird am besten nicht gleichmässig in einem Raum verteilt. Das hat nicht nur eine langweilige Wirkung, sondern ist auf Dauer auch ermüdend. Für unsere Augen sind hell/-dunkel Unterschiede in einem Raum besser. Das sorgt für ausreichende Kontraste und beugt damit Ermüdung vor. Ausserdem gliedert es einen Raum und macht den damit interessanter.

 

Three naked girl standing in beautiful lingerie in an old interior with candles and mirror.

Richtiges Licht sorgt für Kontraste und macht Räume interessanter!

 

Selbstredend ist das mit nur einer einzigen Lampe natürlich nicht zu bewerkstelligen. Dafür benötigt es mehrere Lampen an die unterschiedliche Anforderungen gestellt werden. An eine gute Raumbeleuchtung werden drei Unterschiedliche Funktionen bzw. Aufgabenbereiche gestellt: Orientierung, Platzbeleuchtung und Ambiente.

 

old loft apartment bedroom lid by candle lights - Schlafzimmer in Altbau Wohnung im kerzenlicht

Kerzenlicht ist Zonenlicht und sorgt für interessante Effekte

 

Orientierungslicht:
Am Beispiel einer Deckenlampe kann Raumlicht zum Zwecke der Orientierung gut erklärt werden. Im Prinzip sollte jeder Raum über ein Raumlicht zur Orientierung verfügen. Allerdings liegt das Wesen eines Raumlichts in seiner Lichtwirkung. Es sollte räumliche Wirkung entfalten und eine gewisse Grundhelligkeit in einem Raum schaffen. Der Leuchtkörper selbst, genau wie seine Leuchtkraft sollten immer an den jeweiligen Raum angepasst werden. Niemals sollte das Gefühl entstehen, von einer Lampe in einem Raum „erschlagen“ zu werden. Daher werden Lampen nicht zu gross bemessen und grosse Lampen nur in grossen Räumen eingesetzt. Wichtig ist auch, dass blendfreies Licht eingesetzt wird. Daher ist diffuses und nicht punktuell ausgerichtetes Licht am besten. In Zeiten des Verbotes von mattierten Glühlampen nicht ganz einfach. Man muss sich mittels eines Lampenschirm oder Milchglas zu helfen wissen. Es hängt auch vom Verwendungszweck des Raum ab, welches Licht am besten eingesetzt wird. In einem Arbeitszimmer sollte es eher sachlich sein, in einem Schlafzimmer eher intim und mit weichen Formen und Schatten, beispielsweise durch eine Japanlampe oder Federnlampe.

Federlampe

Federlampe z.B. bei Interio

 

Platz- oder Zonenbeleuchtung:
Die Platz- oder Zonenbeleuchtung dient dem Zweck der Beleuchtung einzelner Bereiche eines Raumes. Beste Beispiele hier sind eine Leselampe, Esstisch- oder Schreibtischlampe. Solche Lampen ergeben also ein auf ein bestimmtes Ziel oder eine bestimmte Zone ausgerichtetes Licht, das diesen Bereich abgrenzt. In der Regel wird es zu einem Raumlicht bei Bedarf hinzugeschaltet. Kann aber auch als alleinige Lichtquelle Akzente setzen. Eine schöne Pendelleuchte über einem Tisch oder ein Spot auf einen Bilderrahmen an der Wand gerichtet? Die Einsatzbereiche der Platz- oder Zonenbeleuchtung sind genauso vielfältig, wie die Wirkung die damit erreicht werden kann.

 

hippies

Bild: Vice / Zonenlicht kann auch einmal alleine genutzt werden.

 

Effektbeleuchtung

retro livingroom lava lampe frauEffektbeleuchtungen sorgen für mehr Atmosphäre und Ambiente in einem Raum. Beispiele hierfür sind Einbau- oder LED Strahler oder LED-Bänder. Sie erzeugen das richtige Licht für spezielle Stimmungen oder einen bestimmten Anlass. Die berühmte Lavalampe oder farbige LEDs setzen einen Raum oder Teile davon wunderbar in Szene und betonen gleichzeitig auch bestimmte Details des Raums. Hierbei kann Beispielsweise mit Farbe, speziellen Diffusoren oder Spiegeln gearbeitet werden. Stimmungslicht hebt in einem Raum genau das hervor, was Ihnen wichtig scheint. Sind die Lampen noch aus alter Zeit, beweisen Sie damit auch Stilsicherheit. Accende verfügt immer wieder über solche Lampen.

 

 

alte Rotlichtlampe Bauhaus Design um 1940

Alte Rotlichtlampe Bauhaus Design um 1930

 

Rotlichtlampe Bauhaus design um 1940

Spannendes Licht der Rotlichtlampe (Bauhaus 1930)

 

Mehr über Licht erfahren Sie ebenso in unserem Blog hier:

Was ist Lumen, Lux und Candela:
http://www.accende.ch/blog/accende-do-it/die-sache-mit-den-lumen-lux-und-candela/

Was bedeutet die Farbtemperatur und Lichtfarbe:
http://www.accende.ch/blog/accende-do-it/die-farbtemperatur-und-lichtfarbe-erklaert/

Eine Deckenbeleuchtung für jedes Zimmer?

Mit Hängeleuchten an der Decke ist es so eine Sache. Fast kein Haushalt kommt ohne die vermeintlich unverzichtbaren Lampen aus. Sie finden sich im Korridor, in der Küche und in fast allen weiteren Zimmern der Wohnung. Führt man einen etwas moderneren Haushalt wurde vielleicht im Wohnzimmer, zugunsten einer schönen Stehleuchte darauf verzichtet.

Es ist auch bequem, beim Eintritt in eine Wohnung mit einem Schalter sofort Licht machen zu können. Aber in den weiteren Räumen sollte man prüfen, ob man nicht zugunsten einer interessanten Beleuchtung darauf verzichten möchte. Wohnungen gewinnen, wenn unterschiedlich stark beleuchtet und mit dem Licht Kontraste und Lichtinseln gesetzt werden. Woööen Sie nicht auf die Deckenlampen verzichten, sollten Sie interessante Lampen wählen und diese tiefer über einen Tisch oder Sitzgruppe hängen. Denn nichts ist langweiliger, wie alles gleichmässig diffus zu beleuchten. Schaffen Sie Akzente und setzen Sie Ihnen wichtiges in Szene. Was ist im Raum wichtig? Schöne Möbel, Kunst oder Pflanzen lassen sich gut beleuchten. Dazu geeignet ist jede Art von Steh-und Tischleuchten bzw. auch die neueren LED Leuchtbänder zur indirekten Beleuchtung gedacht.

Am einfachsten werden die Leuchten mit „geschalteten Steckdosen“ ein- und ausgeschalten. Man kann auch eine Deckenstelle mit einem Kabel auf die Seite über einen Tisch führen und den Raum ungleichmässig beleuchten. Neuerdings gibt es auch elektronische Geräte, welche in die Steckdose gesteckt werden können und in die man dann eine Stehlampe einstecken kann. Diese lassen sich mittels einer Fernbedienung ein-und ausschalten und zum Teil sogar dimmen. Ein weiterer Vorteil beim Verzicht auf die Deckenlampen ist der einfachere Umzug. Die Steh-und Tischlampen können einfach auf-und abgebaut werden, ohne unter Umständen einen Elektriker zu benötigen.

Viele gute Gründe um unseren Vorschlag einmal zu prüfen.

 

14589

 

Foto (1)