Tag Archiv für co2 kompensation

Accende setzt 2018 erneut auf Nachhaltigkeit

Accende neutralisiert CO2

Als Anbieter von Glühlampen ist es uns von Accende wichtig, gleichzeitig umweltbewusst zu handeln. Deshalb führen wir unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit South Pole (weltweiter Pionier für nachhaltige Lösungen) der vergangenen Jahre fort. Auch 2018 neutralisiert Accende die CO2-Emissionen seiner verkauften Glühlampen. Bei rund 1’000 Glühbirnen à 40 Watt mit einer geschätzten totalen Lebenszeit von 2’000 Stunden sind das 80’000 kWh oder 800 Megawatt resp. 40 Tonnen CO2.

Damit setzen wir von Accende ein Zeichen für die Nachhaltigkeit – als einziger Online-Lampenhändler! Und das bewusst ohne Mehrkosten für unsere Kunden.

Mit dem diesjährigen Beitrag von Accende unterstützt South Pole eines seiner vielen weltweiten Projekte: ein Kleinwasserkraftwerk in Indonesien. Durch dessen Betrieb konnten 20 neue Arbeitsplätze geschaffen und die Wasserversorgung für die lokale Landwirtschaft langfristig gesichert werden.

Accende South Pole Zertifikat 2018

Accende investiert 2017 in die Zukunft

Auch 2017 führen wir das erfolgreiche Engagement aus den Vorjahren weiter. In jedem Jahr haben wir die Menge des neutralisierten C02 verdoppelt. Es werden für das laufende Jahr 2017 100’000 kWh oder 1000 Megawatt, das entspricht dem Verbrauch von rund 750 Glühlampen à 60 Watt über deren gesamte geschätzte Lebensdauer von 3’000h und einem C02 Äquivalent von 50t, neutralisiert.

Damit sind wir der einzige Lampenhändler im ganzen Netz, der klimaneutrale Dekorations- und Glühlampen anbietet! Das alles immer ohne einen Mehrpreis für unsere Kunden.

Das Projekt im Jahr 2017 wurde bereits im Jahr 2014 unterstützt. Mit dem Projekt wird Methan aus einem Teich in Thailand zur Energieproduktion verwendet. Dieses dient als Ersatz des fossilen Brennstoffs. So entfaltet das Projekt eine doppelte Wirkung. Es entfällt das bisher entwichene Methan. Zur gleichen Zeit werden tausende Tonnen fossiler Brennstoffe pro Jahr eingespart.

Mehr Informationen und einen Video zum Projekt gibt es auf der South Pole Projektwebseite:

http://www.thesouthpolegroup.com/de/projekte/lan-dokmai-biogas?viewType=map

Accende investiert auch 2016 in Nachhaltigkeit

Auch 2016 führen wir das erfolgreiche Engagement aus den Vorjahren weiter. In jedem Jahr konnte die Menge des neutralisierten C02 verdoppelt werden. Auch in diesem Jahr führen wir diese Tradition weiter. Es werden für das laufende Jahr 72’000 kWh, das entspricht dem Verbrauch von 500 Glühlampen à 60 Watt (3’000h Lebensdauer) und einem C02 Äquivalent von 36t, neutralisiert.

Damit sind wir der einzige Lampenhändler im ganzen Internet, welcher klimaneutrale Dekorations- und Glühlampen anbietet! Das alles geschieht ohne einen Mehrpreis für unsere Kunden.

Da unsere Glühlampen bekanntlich Strom für den Betrieb nutzen, war uns immer wichtig Projekte zur nachhaltigen Energieerzeugung zu fördern. Dies haben wir auch im Jahr 2016 getan. Das Projekt 2016:

Die ländliche Region Kon Tum nahe der Grenze zu Laos und Kambodscha wird durch zuverlässige und nachhaltige Energie dank zweier im Rahmen dieses Projekt umgesetzter Kleinwasserkraftanlagen mit Strom versorgt. Zur nachhaltigen Entwicklung in dieser abgelegenen Region im zentralen Hochland von Vietnam, hat „South Pole Carbon“ lokale Infrastrukturen wie Bewässerungskanäle, Brücken und Strassen finanziert. Durch die getätigten Investitionen profitiert die regionale Wirtschaft überdurchschnittlich. Darüber hinaus wurde eine lokale Schule eröffnet, in welcher die Kinder und Jugendlichen der Region kostenlos schulische Bildung erhalten.

Die Meilensteinde des Projekt für die lokale Bevölkerung.

  • Jobs im Betrieb und Wartung der Kraftwerke konnten für die Einheimischen geschaffen werden
  • Co-Finanzierung von lokalen Schulgebäude um die Kosten eine nachhaltigen Entwicklung zu fördern und unterstützenVerbesserungen der regionalen Infrastruktur und Förderung der lokalen Wirtschaft
  • Das Projekt hat die Notwendigkeit Holz zum Heizen, Kochen, und die Beleuchtung zu nutzen reduziert. Der Wald kann sich damit regenerieren und die lokalen Bodenverhältnisse, Hydrologie und Biodiversität erholen.
  • Die regionale Luftqualität konnte durch die Reduktion von Dieselgeneratoren und Holzfeuer verbessert werden.

dakpone_1920x768

 

Weitere Informationen zu dem Projekt, den weiteren unterstützten Projekten und South Pole Carbon unter:
http://www.accende.ch/nachhaltigkeit

Auch der Versand bei Accende ist CO2 neutral

Im Verlauf des vergangenen Jahres haben wir Mithilfe der pro-clima-Zuschläge der CH Post auf Post- und Paketsendungen von Accende insgesamt 420 Kg CO₂ kompensiert. Dies ist natürlich ein kleiner Wert, kommt aber zu den 18 Tonnen welche wir für unsere Glühbirnen kompensieren, dazu. Wir als kleiner Versender werden dies natürlich auch bei wachsendem Versandaufkommen weiterführen. Es liegt also an Ihnen, wie viel CO₂ wir im nächsten Jahr kompensieren werden.

Die gesamten Einmahmen aus dem pro-clima-Versand werden 2014 in ein nationales und ein internationales Kompensationsprojekt investiert. Beim nationalen Projekt handelt es sich um die Produktion von Ökostrom aus Biogas von Schweizer Bauernhöfen. Dazu wird Methan in gasdichten Behältern gesammelt, um damit anschliessend in einem Blockheizkraftwerk Ökostrom zu produzieren. Beim internationalen Projekt werden kleine Biogasanlagen in Kambodscha aufgebaut. Diese bieten auf dem Land lebende Familien einen sauberen Brennstoff zum Kochen und Gas für die Beleuchtung an und schonen das immer knapper werdende Holz, welches durch die Rodung von Regenwäldern geschlagen wird. Es sorgt für rauchfreie Küchen, mindert Gesundheitsprobleme und liefert fruchtbare Gülle, welche für die Landwirtschaft genutzt wird.

 

Weitere Informationen über den pro-clima-Versand und die unterstützten Projekte erfahren Sie auf der Homepage der Schweizerischen Post.

CO2_Accende

Accende neutralisiert auch 2014 das CO2 aller verkauften Dekorationslampen

spc_blue_rgb

Wir haben im Jahr 2013 damit begonnen, den C02 Ausstoss der bei Accende gekauften Glüh- und Dekorationslampen zu neutralisieren. 2013 sind 18’000 kWh, der Verbrauch von 100 60W Glühbirnen mit 3000h oder das Äquivalent von 9t C02, neutralisiert. Auch der Versand der Pakete und Geschäftskorrespondenz ist auf einen klimaneutralen Versand umgestellt. Weitere Informationen hierzu gibt es bei den Versandinformationen

Auch 2014 führen wir das erfolgreiche Investement aus dem Vorjahr weiter. Es sind für das laufende Jahr sogar 27’000 kWh, oder der Verbrauch von 150 Glühlampen à 60 Watt und einem C0Äquivalent von 13.5t, neutralisiert worden.

Damit sind wir der einzige Lampenhändler im ganzen Netz, welcher klimaneutrale Dekorations- und Glühlampen anbietet! Das alles geschieht ohne einen Mehrpreis für unsere Kunden. 

Das Projekt 2014:
Bis vor ein paar Jahren, konnten Bewohner der umliegenden Dörfer die offene Lagune riechen, welche zum Löschen des Stärkehaltigen Abwässer der nahe liegenden Fabrik missbraucht worden ist .
Heute hat sich nicht nur die lokale Luft-und Wasserqualität deutlich verbessert, in der gleichen Zeit ist es der Stärkefabrik gelungen, die Nutzung fossiler Brennstoffe um 80% zu reduzieren. Der nun saubere Abwasserzyklus ermöglicht sogar eine Fischzucht im Wasser.
Technisch beinhaltet die Projektaktivität die Installation einer geschlossen anaeroben Abwasserbehandlungsanlage ( Upflow Anaerobe Schlamm Blanket -Technologie ) bei der Stärke Fertigungsanlage. Vor der Installation des Projektes wurden die Abwässer in der Anlage durch die Kaskadierung in offenen Lagunen mit einer Retentionszeit von mehr als einem Jahr behandelt. Die Mischung mit der Größe der Lagune, Atmosphären-und Wassertemperatur, resultierte in einer anaeroben Umgebung in den Teichen . Diese Bedingungen führten zur Methanerzeugung aus dem organischen Anteil des Abwassers, das stetig in die Atmosphäre entwich. Methan wirkt als Treibhausgas 21-mal stärker als CO2.
Mit dem Projekt wird das eingefangene Methan in einem Brenner auf dem Werksgelände zur Energieproduktion verwendet. Diese dient als Ersatz des fossilen Brennstoffs um die Stärke zu trocknen. So entfalltet das Emissionsreduktionsprojekte eine doppelte Wirkung . Es entfällt das bisher entwichene Methan, welches unsere Atmosphäre aufheizt. Zur gleichen Zeit können tausende von Tonnen fossiler Brennstoffe pro Jahr eingespart werden.

Das Video zum Projekt 2014: >> Klick mich <<
Das Accende South Pole Zertifikat 2014: >> Klick mich! <<